Pre-Listenings: Emil Bulls trifft auf Terrorgruppe

Im neuen Jahr geht es hoch her! Neben dem Comeback-Album der Terrorgruppe spielen wir Euch das Akustik-Werk der Emil Bulls vorab. Zwei Alben, die unterschiedlicher nicht sein können. Reinhören:

Am 14. Januar ab 20:00 Uhr auf mth.Alternative
Wiederholung: 17. Januar (16:00 Uhr), 21. Januar (20:00 Uhr), 24. Januar (16:00 Uhr)

Die Stories des Jahres (mit Die Endlich Show)

Auch 2015 haben wir viel erlebt. Von Festivals über nackte Tatsachen bis zum wohl letzten Interview vor der Bandtrennung. Wir packen unsere Erlebnisse des Jahres aus - einige zum ersten Mal on air:

Am 17. Dezember ab 20:00 Uhr auf mth.Alternative
Wiederholung: 20. Dezember(16:00 Uhr), 24. Dezember (20:00 Uhr), 27. Dezember (16:00 Uhr)

Traditionell zum Jahresende machen Die Endlich Show und Pedal To The Metal gemeinsame Sache. Wir lassen euch teilhaben am mth.Alternative-Jahr 2015 und hauen euch Geschichten raus, die ihr in dieser Form vielleicht noch nie auf dem Sender gehört habt. Außerdem munkelt man, dass es auch einige Outtakes zu hören gibt. Mehr dann im Jahresrückblick auf mth.Alternative.

Ihr habt etwas Tolles erlebt? Dann lasst uns gerne dran teilhaben. Schickt uns eure Stories live in die Sendung über die Wish’N’Greet-Box und werdet Teil einer grandiosen Sendung.

Weihnachtswiefman beschenkt die Hörer

Pünktlich zur Adventszeit stellt euch wiefman seine liebsten alternativen Weihnachtshits vor - von Kurios bis Klassiker. Und der Weihnachtswiefman belohnt aktive Hörer mit tollen CD-Paketen. Tune in:

Am 3. Dezember ab 20:00 Uhr auf mth.Alternative
Wiederholung: 6. Dezember(16:00 Uhr), 10. Dezember (20:00 Uhr), 13. Dezember (16:00 Uhr)

Nach über vier Jahren holen wir euch den Weihnachtswiefman zurück. In der Sendung spielt er euch grandiose Weihnachtshits, die an Kuriosität teilweise nicht zu überbieten sind.

Und wer die Livesendung am 3. Dezember einschaltet, wird belohnt.  Unter allen Hörern, die einen Wunsch oder Gruß über die Wish’N’Greet-Box in die Sendung schicken, verschenken wir tolle CD-Pakete. Natürlich stilecht in Geschenkpapier für unter den Weihnachtsbaum. Hohoho. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Skindred legen nach: Volume im Plattencheck

Was? Jetzt schon wieder ein neues Skindred Album? In der Tat. Nach gerade einmal 1,5 Jahren hat die Ragga-Metal Band aus Newport neue Bretter geschaffen. Der Titel Volume klingt vielversprechend:

Am 19. November ab 20:00 Uhr auf mth.Alternative
Wiederholung: 22. November (16:00 Uhr), 26. November (20:00 Uhr), 29. November (16:00 Uhr)

image

NuMetal-Riffs zum „bouncen“ treffen auf funkige Reggae-Einlagen. Skindred bieten seit Jahren genau das, was Festivalgängern ein Grinsen ins Gesicht befördert.

Und das konsequent schnell: Das Interview mit Sänger Benji zum Vorgängeralbum Kill The Power kommt uns noch relativ aktuell vor, schon ist der Nachfolger Volume unterwegs. Die ersten Vorboten darauf lassen auf einen leichten Stilwechsel schließen. Inwiefern das sich jetzt bewahrheitet, hören wir gemeinsam im Plattencheck.


Skindred Tour 2015:
18.11. Köln
19.11. München
22.11. Lyss (CH)
23.11. Zürich (CH)
25.11. Graz (A)
26.11. Wien (A)
30.11. Hamburg
04.11. Berlin

Adam Gontier hat ne Neue: Saint Asonia Plattencheck

Three Days Grace und Staind in einer Band! Saint Asonia ist die neue Supergroup im Alternative Metal-Bereich. Vor der Deutschland-Tour in diesem Monat, hören wir in das brandneue Debütalbum rein:

Am 5. November ab 20:00 Uhr auf mth.Alternative
Wiederholung: 8. November (16:00 Uhr), 12. November (20:00 Uhr), 15. November (16:00 Uhr)

Der Alte Sänger von Three Days Grace hat eine neue Band gefunden. Wer aber denkt, dass Adam Gontier der einzige ‘Promi’ in Saint Asonia ist, hat sich getäuscht. Auch Gitarrist Mike Mushok von Staind ist kein Unbekannter.

Und nicht zu vergessen, Corey Lowery (u.a. Stuck Mojo) und Rich Beddoe (Finger Eleven) sind auch noch am Start. Ob die Bekanntheit der Bandmitglieder auch für ein Erfolgsalbum reicht, wird sich zeigen. Im Plattencheck beleuchten wir die Band noch etwas genauer.