Friends of Hed PE: Down By Contact im Plattencheck

Wenn sogar der Drummer von Hed PE mit diesen Jungs abhängt, dann solltet ihr erst recht Down By Contact kennenlernen. Mehr als 12 Jahre Crossover und immer noch Independent. Wir widmen ihnen eine Stunde:

Am 8. Januar ab 20:00 Uhr auf mth.Alternative
(Wiederholung am Sonntag um 16:00 Uhr)

image

Verglichen mit Punkrock hat der Crossover hier in Deutschland nur eine relativ kleine Szene. Umso erfreulicher ist es, dass es tatsächlich noch waschechte heimische Bands dieser Musikrichtung gibt. Down By Contact gehört zu diesem kleinen Kreis. Seit mehr als 12 Jahren gibt die Band Vollgas im Raum Köln. Einen prominenten Freund haben sie dabei gewonnen: Trauma von Hed PE. Der Drummer jener Band, die dem heutigen NuMetal den Weg geebnet hat. Und wenn der sie schon kennt, dann sollten wie dem neuen Album 2RAW erst recht eine Stunde widmen. Machen wir auch. In der ersten Stunde von Pedal To The Metal.

Hinweis: Da wiefman aktuell eine Abschlussarbeit schreibt, wird Pedal To The Metal für einige Monate im zweiwöchigen Rhythmus laufen. Dafür könnt ihr euch aber auf eine vollgepackte Livesendung mit Themen zum Mitreden freuen. Die Woche dazwischen wird immer die letzte Ausgabe wiederholt.

Fünf Jahre Vollgas und kein Ende in Sicht:

Danke an alle Hörer und Supporter für ein geiles Jahr 2014!!

Hoffe, ihr bleibt der Sendung auch 2015 weiterhin treu.
Guten Rutsch und haut rein!
- wiefman

Blödsinn und jede Menge CDs zum Absahnen: Jahresabschluss mit Die Endlich Show

Fast schon traditionell vereinigen sich Die Endlich Show und Pedal To The Metal am Ende des Jahres in einer Sendung. Lebkuchen, Inside-Stories und jede Menge Blödsinn in drei Stunden Livesendung:

Am 18. Dezember ab 19:00 Uhr auf mth.Alternative
(Wiederholung am Sonntag um 16:00 Uhr)

Mittlerweile hat es sich schon zum internen Highlight des Jahres entwickelt, wenn kurz vor Ende des Jahres zwei ShoutedFM-Sendungen aufeinander prallen. Im Jahresabschluss schauen wir mit euch noch einmal auf das bis dahin Erlebte und packen Geschichten aus, die nicht in zwei Stunden Sendungen gepasst haben.

Dafür machen wir sogar eine Stunde mehr Sendung und nebenbei werden auch noch CDs an aufmerksame Hörer verschenkt. Dafür müsst ihr einfach nur einschalten und die versteckten Hinweise in die Wish'N'Greet-Box schreiben.

Deutschlands wohl einziger Webradiomoderator mit Campusradiopreis trifft auf den On Air-Rekordhalter: Beim Pedal To The Metal Jahresabschluss. Schaltet ein!

Skate-Feeling aus den Boxen: Blowfuse im Interview

Draußen skaten wird angesichts der aktuellen Temperaturen eher eine schwierige Angelegenheit. Dennoch holen wir euch das Skate-Feeling direkt ins Radio.

Blowfuse aus Barcelona spielen handgemachten Skatepunk, wie ihn anderswo nur Pennywise oder NOFX hinkriegen. Die Jungs sind zu Gast bei Pedal To The Metal:

Am 11. Dezember ab 20:00 Uhr auf mth.Alternative
(Wiederholung am Sonntag um 16:00 Uhr)

Zwischen Jahrmarkt-Rummelplatz und Beton-Keller: Avatar im Plattencheck

Jack Sparrow ist was für Weicheier. Mit düsteren Klängen schippern fünf schwedische Groove-Metal-Piraten um die sieben Weltbühnen. Wir wagen uns in kalte Gewässer und entdecken die finsteren Gestalten: Am 4. Dezember ab 20:00 Uhr auf mth.Alternative

(Wiederholung am Sonntag um 16:00 Uhr)

Der Name Avatar weckt zunächst Assoziationen mit Online-Chats oder 3D-Kinofilmen. Weit gefehlt bei der Schweden-Band mit Schockrocker-Outfit. Erwartet ein folkloristisches Metal-Chaos, dass irgendwo zwischen Jahrmarkt-Rummelplatz und Beton-Keller liegt. Kommt mit, in der ersten Stunde von Pedal To The Metal.