In Flames: "Klage? Davon weiß ich nichts."

Endlich Pedal To The Metal-tauglich! Vorher Death Metal, sind Schweden-Rockstars In Flames mittlerweile im Alternative Metal unterwegs. Warum Shitstorms da nichts ändern, Sänger Anders verräts im Talk:

Am 27. November ab 20:00 Uhr auf mth.Alternative
(Wiederholung am Sonntag um 16:00 Uhr)

Anders von In Flames im Interview

Stilwechsel? In Flames haben es schon öfters getan. Beim neuen Album Siren Charms probieren sie sich mehr in der Alternative Metal Richtung aus. Umso besser für uns.

Vor dem Auftritt in Köln haben wir Sänger Anders im Tourbus treffen dürfen. Wir haben die Zeit genutzt, um aktuelle Gerüchte über die Band zu klären und auch mal nachzuhaken. Alles in der ersten Stunde von Pedal To The Metal.

Interview-Party mit Wovenwar (und dem Typen von Caliban)

Nach der Auflösung von As I Lay Dying sind die verbliebenen Mitglieder zum Alternative Metal gewechselt. In Party-Atmosphäre nach dem Köln-Gig quatscht Drummer Jordan mit uns über die Hintergründe:

Am 20. November ab 20:00 Uhr auf mth.Alternative
(Wiederholung am Sonntag um 16:00 Uhr)

Patrick Grün [Caliban], Jordan Mancino [Wovenwar], wiefman (v. l. n. r.)
Patrick Grün [Caliban], Jordan Mancino [Wovenwar], wiefman (v. l. n. r.)

Aller Neuanfang ist schwer. Nachdem sich As I Lay Dying nach einem schockierenden Ereignis des Sängers komplett auflösten, musste ein neues Projekt her. Das Ergebnis nennt sich Wovenwar, geht in die Alternative Metal Richtung und drückt durchgehend aufs Vollgas. Nach dem Gig haben wir Drummer und Manager Jordan in bester Partylaune angetroffen und ein lockeres Gespräch geführt.

Und so wie es sich für eine solche Atmosphäre gehört, taucht plötzlich Patrick Grün von Caliban mit einem Drink auf. Was da abging, hört ihr in der ersten Stunde von Pedal To The Metal.

Tempo-Geheimtipp: Such Gold im Plattencheck

So schnelle Riffs schafft kaum eine Melodic Punkband. Noch-Geheimtipp Such Gold hat Album zwei draußen. Das Debüt haben wir damals abgefeiert und ist Laufstrecken-Playlist-Tauglich. Auch das neue Werk?:

Am 13. November ab 20:00 Uhr auf mth.Alternative
(Wiederholung am Sonntag um 16:00 Uhr)

In den Staaten haben sich Such Gold aus Rochester schon einen guten Ruf aufgebaut. Es gibt wohl aktuell kaum eine Band im melodischen Punkbereich, die auf hoher Geschwindigkeit noch saubere Riffs raushauen können.

Eigentlich schade, dass diese Band hierzulande noch ziemlich unbekannt sind. Wird also Zeit, dass auch Deutschland diese Band mal besser kennenlernt. Das neue Album The New Sidewalk im Plattencheck.

Hämatom haben Hirn (auf einmal)

Hämatom haben Hirn (auf einmal)

Hämatom X Stream

So viel Humor muss man Hämatom erst einmal zutrauen. Zum zehnjährigen Jubiläum covern die NDH-Schocker alles, was irgendwie in den letzten Jahren die Charts dominiert hat. Und so klingt plötzlich ein Materia-Song so hart, wie er noch nie geklungen hat. Das Album X hat also einiges zum Ablachen parat (warscheinlich, weil Hämatom Songs sonst nicht für hohen Anspruch bekannt waren). Ob da die anderen, eigenen Songs auf der Platte dagegen noch Niveau mitbringen? Wir sagens Euch, in der ersten Stunde von Pedal To The Metal.

New Found Glory im Plattencheck

One-Night-Stands mit Mädchen in Boston” - Schwere Vorwürfe gegen den Ex-Gitarristen Steve Klein erheben New Found Glory auf ihrem neuen Album. Ist so etwas gerechtfertigt? Darüber werden wir reden:

Am 23. Oktober ab 20:00 Uhr auf mth.Alternative
Wiederholung: 26. Oktober ab 16:00 Uhr