Thousand Foot Krutch: Böllert wie früher

Nach einem eher ruhigen Vorgänger lassen es Thousand Foot Kutch beim neuen Album so richtig krachen. Wurde auch Zeit, meint wiefman. Warum er vom Comeback der Kanadier begeistert ist? Hört es selbst:

Am 23. Juni ab 20:00 Uhr auf mth.Alternative
Wiederholung: 26. Juni (16:00 Uhr), 30. Juni (20:00 Uhr), 3. Juli (16:00 Uhr)

Endlich wieder NuMetal. Haben sich Thousand Foot Krutch beim Vorgängeralbum Inhale eher ruhigere Töne angeschlagen, kommt beim Nachfolger Exhale konsequent das Gegenteil zum Vorschein. Krachende Rhytmen, die die Boxen endlich wieder an die Grenzen bringen.

Fans der Klassikeralben sollten erst recht zuhören, wenn wir Teile des Albums in der Sendung spielen.

Playlist vom 9. Juni

Thema: Elevata: Pop-Punk in your face (mit Interview)
Sendezeit: 9. Juni 2016, 20-22 Uhr

1. Stunde:
Masked Intruder - Take What I Want
Exilia - Can’t Break Me Down
Wraths - War Drums
Eleveta - Poison
Sum 41 - Blood In My Eyes
Eleveta - Let’s Go!!
4Backwoods - Luck Is A Slut
Billy Talent - Louder Than the DJ
KMPFSPRT - Ich hör’ die Single nicht
Eleveta - Last
All Time Low - Thanks To You
Otep - Royals

2. Stunde:
Massendefekt - Rockstar
Outsiders Joy - Atom
Pears - Great Mt. Ida
Venerea - A Bigger Man
Eleveta - Bad Wolf
Pro-Pain - Death On The Dancefloor
Breaking Benjamin - Angels Fall
Deftones - Prayers/Triangles
Black Sabbath - Paranoid
Good Riddance - Year Zero
Thousand Foot Krutch - Running With Giants
Antillectual - Racist Rush
Pressure Recall - Your Faith Is A Lie
Psyko Dalek - Psycho
Yellowcard - Make Me So
Hassliebe - Wann Ist der Mensch Ein Mensch
Celeb Car Crash - I War Black ‘Cause I’m Blue
Drowning Pool - By The Blood
Everclear - Anything Is Better Than This

Eleveta: Poppunk in your face

Wer Blink-182 oder All Time Low abfeiert, sollte sich Eleveta genauer anschauen. Die junge Band spielt sich gerade durch NRW und steht jetzt im Finale eines bekannten Bandcontests. Wir sprechen mit Eleveta:

Am 9. Juni ab 20:00 Uhr auf mth.Alternative
Wiederholung: 12. Juni (16:00 Uhr), 16. Juni (20:00 Uhr), 19. Juni (16:00 Uhr)

Manch einer wird sich noch an die Akustiksession beim letzten Endlich Show Konzert erinnern, mittlerweile haben Eleveta ihr Debütalbum fertig gestellt und eine gewisse Fanbase aufgebaut.

Ende Juli stehen sie bei einem Bandcontest im Finale und könnten als Gewinner beim Taubertal Festival auftreten. Vorher sprechen wir aber mit Bandmitglied John Conley in der Sendung.

Playlist vom 26. Mai

Thema: Wraths im Interview
Sendezeit: 26. Mai 2016, 20-22 Uhr

1. Stunde:
The New Black - Send In The Clowns
Four Year Strong - We All Float Down Here
Halfway Down - Tormented
Wraths - Back Of The Line
Less Than Jake - Suburban Myth
Wraths - Oh God
Farmer Boys - Once And For All
Descendents - Nothing With You
P.O.D. - Masterpiece Conspiracy
Wraths - Fix Me
De Heideroosjes - Since 1989 (2012 Version)
Wraths - War Drums
Puddle Of Mudd - Out Of My Way
Five Finger Death Punch - Got Your Six
Can’t Swim - Come Home
Honey Blonde - Mirror

2. Stunde:
Otep - Down
Heisskalt - Euphoria
Clark Can’t - Look Who’s Coming
The Jelly Jam - Care
Such Gold - Food Court Blues
The Jelly Jam - Stop
12 Stones - Open Your Eyes
Antillectual - Europe This Is Your … (feat. Thomas Barnett)
KMPFSPRT - Mit Anlauf
Linkin Park - Rebellion (feat. Daron Malakian)
American Head Charge - Let All The World Believe
The Jelly Jam - Mr. Man
Blink-182 - Bored To Death
H2O - #Notreallife
Consumed - Brutal Tooth
Caesars Rome - Old World Continents

Wraths: Jim Lindbergs neue Band im Interview

Zorn, ein Wort so einfach wie prägnant. Genau den lassen die Jungs aus Hermosa Beach, Kalifornien gerne raus. Volle Kanne Punkrock mit dem Pennywise-Sänger am Mikro. Wir haben die Band am Telefon:

Am 26. Mai ab 20:00 Uhr auf mth.Alternative
Wiederholung: 29. Mai (16:00 Uhr), 2. Juni (20:00 Uhr), 5. Juni (16:00 Uhr)

image

Punkrock, so wie in den 80ern. Das haben sich zumindest Wraths auf die Fahne geschrieben.

Die noch junge Band, gegründet von Steve McCall (1208), gilt in Kalifornien noch als Underground Band, trotz prominenter Besetzung. Schließlich singt Jim Lindberg (Pennywise) bei Wraths.

Wir zeigen euch die Band, bevor sie jeder kennt. Das erste Deutschland-Interview mit Wraths hört ihr hier in der Sendung!